76. Vorstandssitzung

29. November 2023, 19:00 Uhr
Restaurant Rathaus, Rapperswil

Anwesend: Martin Stickelberger, Louis Noser, Cornelia Meier, Markus von Bechtolsheim
Entschuldigt: Karin Oehler

1. Louis berichtet kurz über die aktuelle Situation der Finanzen des MKS​

Aktueller Stand des Vereinsvermögens ist 66.300 CHF. Dazu kommen noch ausstehende Erlöse vom Konzert mit dem Gospelchor zwischen minimal 11.000 CHF und 15.300 CHF. Über 1000 Zuhörer haben die beiden Konzerte zu einem Ticketpreis von 45 CHF für Erwachsene besucht, so dass wir mit einer entsprechenden Erfolgsbeteiligung rechnen dürfen. (Louis hat nach der Vorstandssitzung mit Christoph Senn, Leiter des Gospelchores, vereinbaren können, dass der Gospelchor dem MKS 15.300 CHF überweisen wird!)

In diesem Jahr kommen noch die Kosten vom Fondue-Plausch in Höhe von ca. 700 CHF dazu und der Dirigentenlohn für Dezember.

Louis hat dem Vorstand die Jahresbilanzen von 2013 bis 2022 zur besseren Übersicht unserer Ausgaben und Einkünfte gemailt: Z.B. sah das Budget 2021 des MKS Ausgaben von 57.630 CHF und Einnahmen von 53.500 CHF vor. Effektiv lagen die Ausgaben bei ca. 46.000 CHF und die Einnahmen bei 51.000 CHF; d.h. wir hatten 2021 einen Gewinn von ca. 5.000 CHF erzielt. Dies war durch die grosszügigen Zuwendungen von Sponsoren in Höhe von 26.800 CHF möglich.

Die Sponsorenbeiträge über die letzten Jahre waren, je nach Programm, recht unterschiedlich. Es gibt aber meist ein passendes Verhältnis zwischen dem für das jeweilige Programm notwendigen Aufwand und den Sponsorenbeiträgen.

2. Martin und Louis berichten über die Tätigkeit des Vorstandes seit der GV 21, insbesondere bezüglich Lohn Felix

2015 wurde Felix Dirigent des MKS. Seit dieser Zeit hat Louis das Sponsoring enorm steigern können.

Felix hatte als Dirigent 2015 mit einem niedrigen Jahreslohn von 7.000 CHF begonnen.

Der Jahreslohn hat sich bis Ende 2021 auf einen Jahreslohn von 12.000 CHF erhöht.

Nach dem Jubiläumskonzert „Rosästadt“ hat Felix Martin mitgeteilt, dass er ohne eine deutliche Lohnerhöhung nicht mehr weiter dem MKS zur Verfügung stünde. Felix wurde daraufhin ein Bonus von 3.000 CHF für die besonders aufwändige Vorbereitung des Jubiläumskonzertes ausgezahlt.

2022 wurde Felix monatlich 1.250 CHF, d.h. 15.000 CHF/Jahr ausgezahlt.

2023 wurde der Lohn für Felix monatlich auf 1.334 CHF, d.h. auf 16.000 CHF/Jahr erhöht.

3. Lohn Felix 2024​

Der Vorstand schlägt eine Lohnerhöhung für Felix ab 2024 auf 17.000 CHF vor.

4. Finanzierung Sizilienreise. Vorschlag: wie bereits besprochen, zur späteren Abstimmung an der GV

Der VS beschliesst, dass mit einem Kostendach von 10.000 CHF der Verein die für 2024 geplante Orchesterreise nach Sizilien mitfinanziert, exklusive der Kosten für die An- und Abreise. Mitreisende Angehörige übernehmen alle für sie anfallenden Kosten selbst.

5. Terminfestlegung für die GV 2024: Vorschlag: Freitagabend 22. März 19:00 Uhr, dann Vorinformation an die Mitglieder​

Der Vorstand beschliesst als Termin für die GV Freitag, den 22.03.2024 im Rathaus Rapperswil. Für die GV waren bisher 1000 CHF budgetiert. Das Restaurant Rathaus hat unter seiner neuen Leitung sehr schöne Räume, die Speisen (und auch die Preise der Abendkarte) sind deutlich über dem Niveau des bisher besuchten Restaurants Zimmermann. Beim anschliessenden Gespräch mit dem Manager hat dieser uns jedoch zugesichert, für 15 Personen mit einem Budget von 800 CHF zwei Gerichte (Fleisch und vegetarisch mit Vorspeise) anbieten zu können.

6. Entscheid für einen 5-köpfigen Vorstand und Pflichtenhefte

An der GV soll die Aufteilung zwischen Louis und Cornelia für die Zukunft vorgestellt werden: Louis wird 2024 weiterhin als Kassier amten und Cornelia als Co-Kassierin in die Aufgaben und seine bisherige Buchführung und das Sponsoring einführen. Bis dahin bietet Cornelia Karin an, sie bei ihren organisatorischen Aufgaben zu unterstützen. Louis überlegt, sich noch über 2024 hinaus als Kassier zur Verfügung zu stellen.

7. Festlegung der maximalen Ausgaben für uns als Vorstand pro Jahr: Vorschlag Fr. 500.- für ein Nachtessen

Das bisherige Budget für ein VS Essen in Höhe von 500 CHF wird beibehalten.

8. Sollen wir grundsätzlich Zuzügern und Solisten die Reisespesen vergüten? Louis: In welcher Grössenordnung liegen die ungefähr?

Auf Anfrage sowie im begründeten Einzelfall wollen wir die Reisespesen für Zuzüger übernehmen.

9. Varia

Es gab mehrere Orchestermitglieder, die Programminhalte und den Träger Prisma (Freikirche) problematisch empfunden haben. Bei weiteren Programmen, in denen der MKS weitgehend als Begleitorchester auftritt, wünscht der Vorstand eine vorherige Absprache zwischen dem Dirigenten und dem Präsidenten sowie der Konzertmeisterin, wie es in den Statuten unter 5.1.4. vorgesehen ist.

Louis hat sich im Namen des MKS in einer sehr freundlichen Mail bei Christoph Senn für die erfolgreiche Zusammenarbeit bedankt.

Schmerikon, 18.12.2023
Für das Protokoll: Markus von Bechtolsheim
Beginn: 19:00, Ende 21:45